Fahrrad Navi Apps – welche App ist die Beste?

Fahrrad Navi Apps geben Orientierung
Orientierung verloren? Fahrrad Navi Apps helfen! Free Stock Photo J. Wheeler / pexels.com

Fahrrad Navi Apps sind unerlässlich, sobald Sie sich mit Ihrem Trekking E Bike auf unbekanntes Terrain vorwagen.

Abgesehen von kostenlosen und kostenpflichtigen Navigations Apps für das Smartphone gibt es noch spezielle Fahrrad Computer mit Routen Navigation. Diese sind in der Regel sehr viel teurer im Vergleich zu einer App. 

Garmin Edge 830 GPS

Apps für das Smartphone gibt es in den Varianten kostenlos, teilweise kostenlos mit kostenpflichtigen Anteilen oder von Beginn an kostenpflichtige Apps.

Das Handy ist meist bereits vorhanden und wird so schnell zum Navi umfunktioniert, am besten mit spezieller Ausrichtung auf Fahrrad-Routen und detaillierten Strecken.

Ob die kostenlosen Apps hier mit teilweise hochpreisigen Fahrradcomputern mithalten können, zeigt sich im Verlauf des Artikels. Wir zeigen Ihnen die besten Fahrrad Navigation Apps und wägen Vor- und Nachteile ab. 

Hersteller-Bild: Garmin Edge 830 GPS*


Fahrrad Computer mit GPS vs. Fahrrad Navi Apps

Der Vollständigkeit halber führen wir auch kurz die wichtigsten Unterschiede zwischen Fahrrad Navigation Apps und Fahrrad Computern mit GPS auf. Vom preislichen Aspekt abgesehen, können je nach Anspruch die eine oder die andere Variante Vor- und Nachteile haben.

Sind Fahrrad Navi Apps günstig und schnell installiert, punkten die Fahrrad Computer mit oder ohne GPS mit ihrer exakten Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Fahrradfahrer bei Wind und Wetter. 

 Vorteile Fahrrad Navi App

⊕ Smartphone ist meistens bereits vorhanden
⊕ Einfaches installieren
⊕ Kostenlose Angebote

 Nachteile Fahrrad Navi App

⊖ Wasserfeste Hülle muss zugekauft werden
⊖ Touchscreen bei Regen/Kälte schwer bedienbar
⊖ Akku muss nachgeladen werden
⊖ Karten nicht grundsätzlich offline verfügbar

Vorteile Fahrrad Computer mit GPS

⊕ Speziell für Outdoor-Einsatz konzipiert
⊕ Zeit- und Geschwindigkeitsmessung
⊕ Höhenmesser möglich
⊕ Überwachung Puls möglich 

Nachteile Fahrrad Computer mit GPS

⊖ Kostspieliger als Apps
⊖ Radsensor für genauere Messungen nötig
⊖ Akkuzeit zw. 10 und 30 Stunden

Vielleicht sind Sie Ihrer Entscheidung schon etwas nähergekommen. Solange Sie sich klar über Route und Schwierigkeit des Terrains sind, ist es je nach Budget gar nicht so schwer. Im Falle längerer Fahrten abseits der normalen Routen empfehlen wir auf jeden Fall den Fahrrad Computer.

In diesem Fall sollten Sie jedoch für genügend Strom oder Batterien sorgen, da sonst die plötzliche Orientierungslosigkeit droht. Kurz gesagt sind die Fahrrad Navigation Apps sind genau richig, insofern Sie Ihr Smartphone häufiger aufladen können. Es wäre gut, das Handy mit einer Outdoor-Hülle* gegen Wind und Wetter schützen. 


 Fahrrad Navigation App mit Sprachausgabe

Während der Radtour haben Sie nicht grundsätzlich eine Hand frei – denken Sie nur an Regen oder Kälte. Daher wünschen sich viele eine Fahrrad Navigation App mit Sprachausgabe.

Es gibt natürlich auch Fahrrad Computer mit dieser Funktion, doch da steigt für jeden Extrawunsch letzlich auch der Preis an. Möchte man ein Outdoor-Navi-Gerät mit Pulsmessung und GPS-Radsensor nutzen, können es leicht einige hundert Euro werden.

Jedoch lohnt sich auch diese Investition für diejenigen, die nicht überall auf ihren Touren ihr Smartphone nutzen können und wollen. Schauen wir uns die Fahrrad Navi Apps genauer an.

Fahrrad Navigation App offline

Viele Nutzer suchen nach einer App, die sie auch offline benutzen können. So strapazieren Sie bei Nutzung der Fahrrad Navi App auf Tour die Akku-Ressourcen nicht allzu sehr zu. Die Routen respektive Karten werden bestenfalls schon zuhause im W-Lan heruntergeladen.

Dann können Sie die Fahrrad Navigation App auch offline benutzen. Das funktioniert bei den meistens Apps. Bei welchen was wie funktioniert, folgt nun im großen Fahrrad Navi Apps Test.

Fahrrad Navi Apps Test 2020

Dies ist eine Seite über Trekking e Bikes, doch vielleicht fahren Sie nebenher noch andere Räder? Z.B. ein Fitnessbike oder MTB? Wollen Sie sich tracken lassen oder nur eine Route finden? Haben Sie ein Smartphone mit IOS oder ein Android Betriebssystem? Wollen Sie hauptsächlich offline mit der App arbeiten oder offroad unterwegs sein?

Im folgenden Fahrrad Navi Apps Test haben wir die wichtigsten Stichpunkte für Sie erarbeitet. Es gibt weit über 30 Anbieter, die mit Ihren Fahrrad Navigation Apps den Markt überfluten, wir haben eine Vorauswahl getroffen und präsentieren Ihnen nur die unserer Meinung nach 5 relevantesten. 

So wie heute kaum noch jemand ohne Handy aus dem Haus geht, werden die meisten Radtouren nicht mehr ohne Navigationssystem bestritten. Die Fahrrad Navi App gibt Orientierung und Sicherheit, sollten Sie sich einmal verfahren haben oder in unbekanntes Terrain vordringen.

Gerade hier ist eine genau funktionierende App ein tolles Hilfsmittel. Gute Apps helfen Ihnen sowohl während der Fahrt, wie auch im Nachhinein.

Sie können gefahrene Kilometer tracken, schauen wo Sie in einer größeren Perspektive eigentlich unterwegs waren und anderen Usern Ihre Route übermitteln.

7 Fahrrad Navi Apps im Test 2020 für Android und iOS

Inhaltverzeichnis für die Apps:

  1. Komoot
  2. Naviki
  3. Outdooractive
  4. Bikemap
  5. Google Maps
  6. ADAC Fahrrad Touren Navigator
  7. Zeopoxa Radfahren: Fahrrad Tracker

Die folgenden 7 Apps sind alle für Smartphones mit den Betriebssystemen Android und iOS verfügbar. Für Windows Phones erhältliche Apps markieren wir besonders für Sie. Jede Kurzbeschreibung führt Sie auch zu den jeweiligen Download-Webseiten. Los geht’s!

Komoot – Der Klassenprimus unter den Fahrrad Navi Apps 

Komoot Fahrrad Navi App
Komoot Fahrrad Navi App. Foto © Komoot GmbH

Haben Sie die App einmal heruntergeladen, müssen Sie noch ein Benutzerkonto einrichten. Per Facebook oder mit E-Mail und Passwort wie gewohnt. Dann können Sie eine Region Ihrer Wahl aussuchen, aus der Sie die Karten kostenlos zur Verfügung gestellt bekommt.

Für längere Touren außerhalb ihres Aktionsradius können Sie für knapp 7 € die Karten der betreffenden Region hinzu kaufen. Oder aber Sie kaufen direkt am Anfang für 30€ das Gesamtpaket. Für eine hoffentlich jahrelange Nutzung hört sich das nicht allzu viel an. Inklusive sind dann die viel gefragte offline Navigation und Sprachausgabe.

Durch die Anmeldung sind Sie auch direkt Teil der Community und können sich Routen und Touren von weiteren Mitgliedern ansehen. Die Planung von Touren wird durch eine Desktop-Version erleichtert, die sich mit der App synchronisieren lässt.

Auch kann man seine Route mit netten Gimmicks verfeinern. Durch optionale Eingabe von Ihrer Kondition und gewünschter Fahrdauer sowie Entfernung, wird von der Fahrrad Navi App eine Route für Sie erarbeitet. Alles in allem eine sehr zu empfehlende App.

Hier geht’s zum Hersteller: www.komoot.de


Naviki Fahrrad Navi App
Naviki Fahrrad Navi App. Foto © beemo GmbH

Naviki ist in der Navi-Welt sehr bekannt und bezeichnet sich selbstbewusst als die App mit der „weltweit besten Routenplanung für das Fahrrad“. In der Tat hat die App einige hervorragende Features. 

Wahlweise für Alltag, Freizeit, Mountainbike, Rennrad und schnelle E-Bikes findet Naviki ideale Verbindungen zwischen beliebigen Start- und Zielorten. Mit Sprachausgabe, Karte und Pfeilen navigiert dich die App komfortabel zum Ziel. 

Durch die Synchronisation mit der Naviki-Cloud können Sie all Ihre Fahrten auch im Nachhinein noch einmal ansehen und haben so eine schöne Dokumentation Ihrer Touren.

Neben der Standardfunktion Routen zu planen, kann Naviki die Routen auch speziell auf Ihr Gefährt abstimmen. So gibt es Offroad-Routen für MTBs, glatt asphaltierte Strecken fürs Rennrad und besonders schöne Routen für (S-)Pedelecs bzw. E-Bikes.

Die Navigationsanweisungen werden durch große Pfeile dargestellt oder per Sprachausgabe durchgeführt. Das spart Strom und berechnet bei Abweichen von der Strecke direkt die neue Route ans Ziel. Auch Rundrouten lassen sich problemlos planen. Wenn Sie die Karten vorab auf das Smartphone herunterladen können Sie die Fahrrad Navi App auch offline benutzen.

Neben diesen Funktionen kann Naviki noch folgendes anzeigen:

– Höhenprofil 
– Geschwindigkeitsprofil
– Bluetooth-Verbindung mit Fitnessgeräten
– Navigationsanweisungen für aufgezeichnete Routen
– Liste der aufgezeichneten Routen

Hier geht’s zum Hersteller: www.naviki.de


Outdooractive – Die Fahrrad Navi App für Draußen-Fans

Outdooractive Fahrrad Navi App
Outdooractive Fahrrad Navi App. Foto © Outdooracitve GmbH

Outdooractive gibt es in drei Varianten (ohne Gewähr, Stand März 2020):

– Basic (kostenlos)
– Pro (2,50 € / Monat) 
– Pro+ (5,00 € / Monat)

Je mehr Funktionen Sie von der App nutzen, umso mehr müssen natürlich auch bezahlen. Die detaillierten Unterschiede können Sie hier einsehen.

Diese Outdoor App basierte auf einer extrem detailgetreuen Karte, die mittels Vektortechnologie sehr gute Ladezeiten auf dem Smartphone realisieren kann. Für Rad oder Wanderung können Sie dort leicht Ihre eigene Tour planen.

Ihre Routen werden auch offline gesichert, damit Sie Ihre Abenteuer auch noch einmal am Rechner nachverfolgen können. Die App zeigt Ihnen grundsätzlich wo Sie sich gerade befinden. Je nach Tour können Sie sich auch redaktionelle Tipps anzeigen lassen.

Ein tolles Feature sind die Bilder, die sie direkt der Tour hinzufügen können. So wissen Sie immer, wo genau der imposante Wasserfall war. Wenn Sie möchten, können Sie all das natürlich auch mit der aktiven Community teilen.

Insgesamt haben Sie Zugriff auf erstklassige Outdoor-Karten wie z.B. topografische Karten oder Satellitenkarten. Das ganze können Sie ganz ohne Werbung genießen.

Hier geht’s zum Hersteller: www.outdooractive.de


Bikemap – Die Fahrrad Navigations App nur für Radfahrer

Bikemap Fahrrad Navi App
Bikemap Fahrrad Navi App Screenshot. Foto © Bikemap GmbH

Eine App von Fahrradfahrern für Fahrradfahrer. Sehr gute Reviews im Netz bezeugen eine große Anhängerschaft dieser erstklassigen App für Radfahrer. Auch die „Netzsieger“ hat eine Meinung zu der Fahrrad Navigations App: 

„Eine Empfehlung für Menschen, die häufig Radwanderungen oder kürzere Ausflüge mit dem Fahrrad unternehmen und neue Routen ausprobieren möchten.“ 

Netzsieger 04/2018

Die App bietet in über 100 Ländern fast 5 Millionen Radrouten. Viele Bikemap Nutzer laden täglich Ihre persönlichen Lieblingsrouten hinzu und erweitern so das Portfolio. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei.

Das Gute ist, Sie können die Strecken auch offline abrufen, das auf Radfahrer zugeschnittene Navigationssystem zeigt Ihnen alle relevanten Infos in Echtzeit auf dem Smartphone!

Sollte Sie sich für Technik interessieren und eine Smartwatch ihr eigenen nennen, können Sie die Bikemap App auch mit Ihrer Apple Watch verbinden. Dann müssen Sie nicht mehr notwendigerweise aufs Handy schauen, sondern haben mit einem Blick aufs Handgelenk alle nötigen Infos parat.

Hier geht’s zum Hersteller: www.bikemap.de


Google Maps – Nicht nur als Fahrrad Navi App bekannt

Google Maps als Fahrrad Navi App
Eine fast undenkbare Route für Kölner. Screenshot Google Maps © Google Inc

Google Maps kennen Sie wahrscheinlich schon länger. Die App ist nicht nur für die Navigation im Auto oder zu Fuß hilfreich, sie lässt sich auch hervorragend für Radtouren verwenden. Das kleine Fahrradsymbol in der Navigation stellt Fahrzeiten und Routen speziell auf Radfahrer um.

Sie können die Navigationsanweisungen während der Fahrt auch per Sprachausgabe bekommen, dafür ist jedoch eine gute Internetverbindung vonnöten. Außerdem können Sie das Höhenprofil der Strecke abrufen. Für E-Biker ist dies aber meistens nicht von allzu großer Bedeutung, da Sie Unterstützung von ihrem E-Bike bekommen. 

Hier geht’s zum Hersteller: maps.google.de


ADAC Fahrrad Touren Navigator – Fahrrad Navi App für Auto-Stehen-Lasser

Für alle Auto-Stehen-Lasser hat die ADAC eine tolle App entwickelt. Die App bietet mehr als 17.000 Routenoptionen inkl. topographischer Karten und zeigt dabei eine erstaunliche Detailtiefe.

Es ist eine individuelle Streckenplanung möglich, indem man einfach Start- und Endpunkt eingibt. Die App errechnet mögliche Routen zwischen diesen Punkten. Die optionale Sprachausgabe erleichtert einem dabei die Routenfindung.

ADACFahrrad Navi App
ADAC Fahrrad Touren Navigator. Screenshot, Foto © ADAC e.V.

Der ADAC Wanderführer Deutschland stand bei der Entwicklung für die Karten im Maßstab 1:25.000 Pate. Die App zeigt den Schwierigkeitsgrad und das Höhenprofil der Route an und auch sonst zeigt die App viele Parallel zum ADAC Wanderführer.

Die können sich am aktuellen Standort die schönsten Routen anzeigen lassen oder in jeder anderen frei wählbaren Region Deutschlands. Infos und Bilder zu allen Strecken sind umfangreich vorhanden und die App weist z.B. Fernradwege gesondert aus. Lädt man die Daten vorab herunter, kann man diese auch offline während der Tour nutzen.

Dies geht auch auf der Apple Watch oder Android Wear. Während der Fahrt bekommen die Radfahrer auf Wunsch die voraussichtliche Ankunftszeit sowie die nächste Kreuzung und mit GPS den eigenen Standort genannt. 

Im März 2020 kostet die App 4,99 Euro im App Store und im Google Play Store.

Hier geht’s zum Hersteller: www.adac.de


Zeopoxa Radfahren: Fahrrad Tracker – Die Navi App für Sportler

Zeopoxa Fahrrad Navi App
Zeopaxa Fahrrad Tracker App. Screenshot, Foto © Zeopax

Die Zeopoxa Radfahren: Fahrrad Tracker App ist insbesondere für sportliche Radfahrer geeignet. Mit dieser App können Sie Ihre Geschwindigkeit, die Strecke und Kalorienverbrauch messen.

Durch das Stecken individueller Trainingsziele haben Sie genaue Kontrolle über Ihren Trainingsfortschritt. Wenn Sie abnehmen möchten, ihre Muskeln stärken wollen oder Ausdauer und Speed verbessern wollen ist dies die richtige App für Sie.

Sie werden per GPS getrackt und immer auf dem Laufenden gehalten, was Ihre Trainingsziele angeht. Sie können auch noch weitere allgemeine Fitnessziele formulieren, wie z.B. das Erreichen bestimmter Kilometerzahlen (ähnlich dem Schrittmesser bei herkömmlichen Fitness Apps).

Eine Hitliste zeigt Ihnen immer den Überblick an und benotet verschiedene Kategorien, wie z.B. Kalorien oder Geschwindigkeit. Alle Informationen können Sie mit Ihren Kontakten inden Sozialen Medien teilen, wenn Sie möchten.

Ein Manko ist, dass diese App leider nur für Android-User zur Verfügung steht und wie üblich bei kostenlosen Apps mit Werbung versehen ist.

Hier geht’s zum Hersteller: www.zeopoxa.com


Weitere nützliche Fahrrad Apps im Check

Neben reinen Fahrrad Navi Apps gibt es noch weitere nützliche Apps rund um das Fahrrad.

  1. Bike Fast Fit
  2. Saddle Adjust
  3. Windy.yom + Windy
  4. Trailforks

Bike Fast Fit – Auch auf dem Rad Haltung bewahren

Bike Fast Fit Logo

Diese App hilft Ihnen Ihr Rad perfekt einzustellen. Beim Kauf eines Rades im Fachgeschäft ist ein Bikefitting inklusive. Möchte man sein Rad jedoch online kaufen, kann man mit dieser App sein Rad passend einstellen.

Sie können Ihre Körperhaltung analysieren lassen und Haltungsfehler vermeiden. Durch einstellen des Sattels und Lenker korrigieren Sie meistens schon alle Fehlhaltungen. Die Standardvariante kostet knapp 5,50 €, es gibt auch noch eine Premiumversion für knapp 11 € mit weiteren Messoptionen. Dort könnten Sie dann noch mehr ins Detail gehen. 

Saddle Adjust – nie mehr falsch sitzen

Saddle Adjust Velobuddy App

Diese tolle App von velobuddy.com schließt eigentlich direkt an die Bike Fast Fit App an, da sie explizit die richtige Neigung Ihres Sattels herausfindet. Ganz ohne Wasserwaage! Die App misst einfach durch das Smartphone den Neigungswinkel.

Die einmal gemessenen Ergebnisse können Sie abspeichern und so auch mehrere Räder vermessen. Durch eine richtige Satteleinstellung können Sie sich unter Umständen Probleme im Dammbereich und auch Schulter, Nacken sowie Handgelenken ersparen.

Windy.com und WINDY – auch bei Gegenwind eine super App

Windy.com und Windy App

Was gibt es schöneres, also starken Rückenwind auf den letzten Kilometern einer Radtour? Diese Apps sagen Ihnen voraus, wann es wo winded und stürmt und aus welcher Richtung Sie mit welchem Wind zu rechnen haben.

Die Bedienungsoberfläche ist wirklich einfach gehalten, somit können Sie die Hülle und Fülle an Informationen sehr gut organisieren. Sind Sie mehrere Tage auf Tour, können Sie sich so gut auf die Wetterverhältnisse einstellen und eventuell Ihre Route anpassen.

Trailforks Mountainbike App

Trailforks

Zu guter Letzt haben wir noch als kleinen Ausreißer eine Mountainbike Trail App in der Liste. Die Trailforks Mountainbike App überzeugt mit einer enormen Datenbank, die spannende Routen in der Umgebung zur Verfügung stellt.

Dies ist jedoch wirklich nur etwas für MTB Trail Fahrer. Mit Namen und Höhenprofil ausgezeichnet sind die Routen super einzuschätzen, außerdem laden viele Nutzer Fotos der Trails hoch, was sehr hilfreich sein kann, um sich einen erszen Eindruck zu verschaffen.


Fazit – Welche ist die Beste?

Sagt uns der Fahrrad Navi Apps Vergleich welche die beste App auf dem Markt ist? Jein. Wir fassen zwar alle Vor- und Nachteile verständlich aufbereitet für Sie zusammen, die finale Entscheidung müssen Sie leider trotzdem treffen.

Das hängt auch stark mit Ihren Vorlieben und Umständen zusammen. Aber vielleicht verrät Ihnen ja unsere Anordnung der Apps etwas über unsere Vorlieben 😉

Zur Navigation auf Ihrem Fahrrad gibt es grundsätzlich vier Möglichkeiten: 

1. Sie haben die Route im Kopf und fragen sich gegebenenfalls durch
2. Die Faltkarte ist Ihr ständiger Begleiter
3. Ein Fahrrad Computer ist bei Ihnen Standard
4. Sie installieren eine Fahrrad Navi App

Wir haben im Artikel Punkt 3 gestreift und uns hauptsächlich mit Punkt 4, den Fahrrad Navigations Apps beschäftigt. Dort haben Sie die Wahl zwischen kostenlosen und kostpflichtigen Apps bzw. kostenpflichtigen Zusatzoptionen.

Dies ist meistens die günstigste und umfangreichste Möglichkeit. Es gibt mehrere Apps zur Auswahl, im Endeffekt müssen Sie sich nur ein wenig einlesen oder am besten: einfach ausprobieren!

Da die Grundversionen meist kostenlos sind, entstehen Ihnen dadurch auch keine Kosten. Neben den aufgeführten Fahrrad Navi Apps haben wir noch vier weitere nützliche Apps vorgestellt, mit denen Sie Ihr Rad gut einstellen können und das Wetter besser einplanen werden.

Das einzige was Sie jetzt noch bei einer App füs Smartphone besorgen müssen, ist eine wasserdichte Outdoorhülle*. Dann sollten Sie perfekt für die nächste Routenfindung gewappnet sein! 


Anzeige turbo

LESEN SIE AUCH: TREKKING E-BIKE CHECK 2020 – UNSERE LIEBLINGS E-BIKES!

Schreibe einen Kommentar