E Bike Hinterrad ausbauen in 8 einfachen Schritten

Ebike Hinterrad ausbauen
Ultrasport Montageständer. Herstellerbild*

Leider ist das Hinterrad beim E-Bike ausbauen etwas komplizierter als beim Vorderrad. Aber mit unserer Erklärung und dem Video unten sollte es kein Problem mehr darstellen. Der Unterschied zu einem normalen Rad ist auch gar nicht so groß. 

E Bike Hinterrad ausbauen Nabenschaltung

Willst du das E Bike Hinterrad wechseln und hast eine Nabenschaltung, dann schau dir die nächsten 8 Punkte genau an! Am besten hängst du dein Rad in einen Montageständer ein oder du drehst es auf den Kopf. Das ist beim Einbau des Hinterrads einfacher.

So kannst du in 8 Schritten dein E Bike Hinterrad herausnehmen und wieder einsetzen

WERKZEUG
– Schraubenschlüssel (15er/16er) :: um die Radmuttern zu entfernen
– Schraubenzieher (Schlitz) :: zum Ketten anheben und bei Rahmenabstützung)
– evtl. dünne Handschuhe zum Schutz vor Schmutz
– Flickzeug / evtl. neuer Schlauch
– Montageständer

Letzte Aktualisierung am 16.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API **

Punkte 1 – 4

1. Bremse lösen  
Bei Rädern mit einer Felgenbremse hinten muss diese erst geöffnet werden, um das Hinterrad rausnehmen zu können. Hast ud Naben mit Rücktrittsbremse muss noch die Abstützung für die Bremse mit einem Schraubenzieher gelöst werden. Bei Naben mit Scheibenbremsen ist die Bremsscheibe links. Du musst nichts weiter machen, darfst sie nur nicht anfassen oder verschmutzen!

2. Schaltzug lösen und rausnehmen  
Stelle den kleinsten Gang ein. Nun solltest du einfach den Schaltzug aushängen können und die seitlich abgeflachte Mutter herausziehen. 

3. Kette lösen und Rad herausnehmen
Das Rad solltest du auf dem Kopf herausnehmen. Achte als auf einen Untergrund, der das Rad nicht zerkratzt. Auch die Bedienelemente sollten gegebenenfalls geschützt werden durch kleine Blöcke unter dem Lenker. Nimm auf jeden Fall den Akku ab, das ist 1. leichter und 2. sicherer. 

4. Mantel abnehmen & Flicken
  
Mit geeignetem Fahrradflickzeug den Mantel von der Felge hebeln. Merke dir auch die Laufrichtung. Jetzt kannst du nach Lösen des Ventils den Schlauch entfernen. Schaue vorsichtig nach, ob du noch Splitter oder sonstige spitze Gegenstände im Mantel stecken hast. Flicken den Schlauch nach Anleitung er ersetze ihn durch einen neuen. 

Punkte 5 – 8

5. Reifen wieder zusammensetzen  
Jetzt kommt die gemerkte Laufrichtung ins Spiel. Setze den Schlauch wieder im Mantel ein, aber schraube das Ventil noch nicht wieder fest an. Gib etwas Luft rein und drücke dann den Mantel gleichmäßig auf die Felge. Den stark gespannten Mantel am Ende unbedingt mit den Hebeln einbringen. Prüfe, ob nirgends der Schlauch zu sehen ist. Aufpumpen und Ventil festschrauben.

7. Rad wieder einhängen / Bremsen prüfen
Da das E-Bike auf dem Kopf steht, arbeitet man nun mit der Schwerkraft zusammen. Das Ritzel wird nun in die Kette oben einhängt und sanft reingedrückt. Das Rad rutscht nun wie von selbst in die passende Position. Acht gegebenenfalls auf korrekte Positionierung der Bremse und vor allem auf eine gerade Ausrichtung.
Du musst nun noch die Schraube vom Schaltzug zurück in ihre Aussparung einhängen und dann den gesamten Schaltzug in die Halterung reinhängen. Felgenbremsen nicht vergessen wieder einzuhängen!

8. Kontrolle  
Teste, ob dein Hinterrad gerade läuft! Prüfe, ob die Bremsen richtig greifen. Bei Shimano nun den 4. Gang einlegen. Die beiden gelben Markierung oberhalb der Nabe sollten exakt übereinanderstehen. 

Beim seinem E Bike Hinterrad ausbauen ist gar nicht so leicht. Aber wenn du es einmal gemacht hast, bist du beim nächsten Mal gleich doppelt so schnell. Schau dir auch noch das Video dazu an, dann sollte es kein Problem mehr sein.

Video

Egal für welche Marke du das Hinterrad wechseln möchtest, der Vorgang sollte für die aufgeführten Hersteller immer der gleiche sein.

Anzeige FahrradXXLBanner2

Schreibe einen Kommentar